NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Juli 2020 um 35,3 Prozent gesunken - Camping legte um 13,3 Prozent zu

Freitag, 18. September 2020

NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Juli 2020 um 35,3 Prozent gesunken - Camping legte um 13,3 Prozent zu

Die durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie-bedingten Rückgänge im Tourismus sind im Juli 2020 weiter abgeflacht.

Düsseldorf (IT.NRW). Die durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie-bedingten Rückgänge im Tourismus sind im Juli 2020 weiter abgeflacht: Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der Übernachtungen mit rund 3,2 Millionen um 35,3 Prozent niedriger als im Juli 2019. Im Monat zuvor hatte das Minus noch bei 55,5 Prozent gelegen. Die Gästezahl lag im Juli 2020 mit rund 1,2 Millionen um 44,4 Prozent niedriger als im Vorjahr.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen
Monat Veränderung zum Vorjahresmonat in Prozent in Millionen
*) vorläufige Ergebnisse
Juli 2019 +3,9 4,89
August 2019 +2,6 4,93
September 2019 ±0 4,86
Oktober 2019 +5,3 4,98
November 2019 +5,0 4,45
Dezember 2019 +1,7 3,85
Januar 2020*) −0,1 3,62
Februar 2020*) +7,1 3,85
März 2020*) −53,8 1,97
April 2020*) −85,3 0,63
Mai 2020*) −73,5 1,24
Juni 2020*) −55,5 2,17
Juli 2020*) −35,3 3,17

Seit dem Lockdown im März 2020 verzeichneten Campingplätze sowie Ferienhäuser, -wohnungen und -zentren im Juli 2020 erstmalig wieder einen Anstieg der Gästeankünfte und -übernachtungen gegenüber dem Vorjahr. Auf Campingplätzen verbrachten 137 608 Gäste (+4,2 Prozent) insgesamt 416 763 Nächte (+13,3 Prozent). In Ferienhäusern und -zentren buchten 56 105 Gäste eine Unterkunft (+6,7 Prozent) für insgesamt 308 131 Nächte (+8,5 Prozent).

Von Januar bis Juli 2020 besuchten rund 6,6 Millionen Gäste die Beherbergungsbetriebe und Campingplätze in Nordrhein-Westfalen. Das waren 52,1 Prozent weniger Besucher als in den ersten sieben Monaten des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen war mit rund 16,64 Millionen um 44,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Alle Angaben beziehen sich auf geöffnete Beherbergungsbetriebe, die im Berichtszeitraum mindestens zehn Gästebetten bzw. Stellplätze angeboten haben. (IT.NRW)

(297 / 20) Düsseldorf, den 18. September 2020

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 296 / 20

Footermap Title