NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Juni um 10,6 Prozent höher als im Juni 2020 aber um 51,0 Prozent niedriger als im Juni 2019

Mittwoch, 18. August 2021

NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Juni um 10,6 Prozent höher als im Juni 2020 aber um 51,0 Prozent niedriger als im Juni 2019

Die Zahl der Übernachtungen in den nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetrieben war im Juni 2021 mit rund 2,4 Millionen um 10,6 Prozent höher als im Juni 2020.

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Übernachtungen in den nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetrieben war im Juni 2021 mit rund 2,4 Millionen um 10,6 Prozent höher als im Juni 2020. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, lag die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland mit 204 288 in etwa (+0,2 Prozent) auf Vorjahresniveau. Die Gesamtzahl der Gäste war mit 864 536 um 6,2 Prozent höher als im Juni 2020. Im Vergleich zu Juni 2019 war die Übernachtungszahl um 51,0 Prozent, die Zahl der Gästeankünfte um 61,2 Prozent niedriger als vor zwei Jahren.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen
Monat Veränderung zum Vorjahresmonat
in Prozent in Millionen
Juni 2019 +6,4 4,9
Juli 2019 +3,9 4,9
August 2019 +2,6 4,9
September 2019 +0,0 4,9
Oktober 2019 +5,3 5,0
November 2019 +5,0 4,4
Dezember 2019 +1,7 3,8
Januar 2020 −0,1 3,6
Februar 2020 +6,4 3,8
März 2020 −53,7 2,0
April 2020 −85,2 0,6
Mai 2020 −73,4 1,2
Juni 2020 −55,7 2,2
Juli 2020 −35,8 3,1
August 2020 −29,3 3,5
September 2020 −31,6 3,3
Oktober 2020 −42,1 2,9
November 2020 −71,5 1,3
Dezember 2020 −75,8 0,9
Januar 2021*) −75,5 0,9
Februar 2021*) −74,4 1,0
März 2021*) −37,8 1,2
April 2021*) +76,1 1,1
Mai 2021*) +10,0 1,4
Juni 2021*) +10,6 2,4
*) vorläufige Ergebnisse

Hütten und Jugendherbergen verzeichneten mit 16 190 Ankünften (+20,3 Prozent) den größten Besucherzuwachs. Auf Platz zwei folgten Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Ferienzentren mit 43 055 Gästen (+14,4 Prozent). Die stärksten Rückgänge verzeichneten Gasthöfe sowohl bei den Ankünften (15 248; −10,6 Prozent) als auch bei den Übernachtungen (36 145; −7,5 Prozent).

Von Januar bis Juni 2021 besuchten rund 2,4 Millionen Gäste die Beherbergungsbetriebe und Campingplätze in Nordrhein-Westfalen. Das waren 56,3 Prozent weniger Besucher als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen war mit 8,0 Millionen um 40,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 war die Zahl der Gäste um 79,7 Prozent und die der Übernachtungen um 68,5 Prozent niedriger.

Alle Angaben beziehen sich auf geöffnete Beherbergungsbetriebe, die im Berichtszeitraum mindestens zehn Gästebetten bzw. Stellplätze angeboten haben.

Weitere Ergebnisse der Beherbergungsstatistik im Webshop von IT.NRW und in der Landesdatenbank NRW. (IT.NRW)

(322 / 21) Düsseldorf, den 18. August 2021

Footermap Title