NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Mai 2020 um 73,4 Prozent niedriger als im Vorjahr

Donnerstag, 16. Juli 2020

NRW-Tourismus: Zahl der Übernachtungen im Mai 2020 um 73,4 Prozent niedriger als im Vorjahr

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie machte dem NRW-Tourismus auch im Mai 2020 schwer zu schaffen.

Düsseldorf (IT.NRW). Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie machte dem NRW-Tourismus auch im Mai 2020 schwer zu schaffen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der Übernachtungen mit 1,2 Milionen um 73,4 Prozent niedriger als im Mai 2019. Die Gästezahl ging um 82,6 Prozent auf 388 116 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (91 576) lag bei 89,7 Prozent.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen
Monat Veränderung zum Vorjahresmonat in Prozent in Millionen
*) vorläufige Ergebnisse
Mai 2019 +2,3 4,682314
Juni 2019 +6,4 4,879763
Juli 2019 +3,9 4,891590
August 2019 +2,6 4,925448
September 2019 ±0 4,862741
Oktober 2019 +5,3 4,984730
November 2019 +5,0 4,445979
Dezember 2019 +1,7 3,849551
Januar 2020*) −0,1 3,620035
Februar 2020*) +7,1 3,848272
März 2020*) −53,8 1,966888
April 2020*) −85,4 0,623332
Mai 2020*) −73,4 1,245575

Von Januar bis Mai 2020 besuchten rund 4,6 Millionen Gäste die Beherbergungsbetriebe und Campingplätze in Nordrhein-Westfalen. Das waren 51,2 Prozent weniger Besucher als in den ersten fünf Monaten des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen war mit 11,3 Millionen um 44,6 Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Alle Angaben beziehen sich auf geöffnete Beherbergungsbetriebe, die im Berichtszeitraum mindestens zehn Gästebetten bzw. Stellplätze angeboten hatten. (IT.NRW)

(214 / 20) Düsseldorf, den 16. Juli 2020

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 213 / 20

Footermap Title