NRW: Umsätze von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistern 2014 um elf Prozent höher als ein Jahr zuvor

Dienstag, 26. Juli 2016

NRW: Umsätze von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistern 2014 um elf Prozent höher als ein Jahr zuvor

Rund 100 000 Unternehmen und Einrichtungen im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen mit Unternehmenssitz in Nordrhein-Westfalen erwirtschafteten im Jahr 2014 mit insgesamt 59,1 Milliarden Euro um 11,0 Prozent höhere Umsätze als ein Jahr zuvor.

Düsseldorf (IT.NRW). Rund 100 000 Unternehmen und Einrichtungen im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen mit Unternehmenssitz in Nordrhein-Westfalen erwirtschafteten im Jahr 2014 mit insgesamt 59,1 Milliarden Euro um 11,0 Prozent höhere Umsätze als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren Ende September 2014 knapp 547 000 Personen (+12,0 Prozent) in den zugehörigen Wirtschaftszweigen beschäftigt. Architektur- und Ingenieurbüros waren mit 12,4 Milliarden Euro Jahresumsatz und rund 106 000 Beschäftigten der bedeutendste Wirtschaftszweig im Land.

Umsatz und Beschäftigung im Bereich der freiberuflichen,wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen in Nordrhein-Westfalen
Wirtschaftszweig Umsatz 2014 (nominal) Beschäftigte am 30.9.2014
in Millionen Euro Veränderung gegenüber 2013 insgesamt Veränderung gegenüber 2013
1) Wirtschaftszweige mit mehr als einer Milliarde Euro Jahresumsatz
Insgesamt 59 145 +11,0 % 546 735 +12,0 %
  darunter1)  
    Architektur- und Ingenieurbüros 12 438 +3,3 % 106 489 +7,8 %
    Forschung und Entwicklung
      (Natur- Ingenieur-, Agrarwiss.
      und Medizin)
2 039 +17,7 % 24 704 −2,3 %
    Public-Relations
      und Unternehmensberatung
6 630 +12,1 % 53 671 +22,3 %
    Rechtsberatung 5 439 +13,2 % 71 857 +14,6 %
    technische, physikalische
      und chemische Untersuchungen
1 627 +14,8 % 18 055 +16,0 %
    Verwaltung und Führung
      von Unternehmen und Betrieben
14 016 +20,6 % 84 850 +58,5 %
    Werbung 6 078 +1,5 % 48 691 −15,6 %
    Wirtschaftsprüfung und
      Steuerberatung; Buchführung
6 045 +12,5 % 84 574 +5,3 %

Die hier betrachteten, hochgerechneten Ergebnisse stammen aus der jährlichen Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich. (IT.NRW)

(197 / 16) Düsseldorf, den 26. Juli 2016

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 196 / 16
Link zur nächsten Pressemitteilung: 198 / 16

Footermap Title