NRW-Verbraucherpreise im Juli um 1,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Freitag, 28. Juli 2017

NRW-Verbraucherpreise im Juli um 1,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Juli 2016 bis Juli 2017 um 1,8 Prozent gestiegen.

Düsseldorf (IT.NRW). Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Juli 2016 bis Juli 2017 um 1,8 Prozent gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Juni 2017) um 0,4 Prozent.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Verbraucherpreisindex für Nordrhein–Westfalen
– Veränderungen in Prozent –
Monat Monatsabstand Jahresabstand
Juli 2016 +0,2 +0,5
August 2016 ±0 +0,4
September 2016 +0,1 +0,7
Oktober 2016 +0,3 +0,9
November 2016 ±0 +0,8
Dezember 2016 +0,9 +1,9
Januar 2017 −0,6 +2,1
Februar 2017 +0,6 +2,3
März 2017 +0,1 +1,7
April 2017 +0,1 +2,1
Mai 2017 −0,2 +1,6
Juni 2017 +0,1 +1,6
Juli 2017 +0,4 +1,8

Das überwiegend sommerliche Wetter im Juli lud zum Chillen und Grillen ein: Der Preisrückgang für Garten- und Campingmöbel um 10,7 Prozent im Vergleich zum Juli 2016 dürfte für die Verbraucher dabei ebenso erfreulich gewesen sein wie niedrigere Preise bei vegetarischem Grillgut (Paprika: −17,2 Prozent; Kartoffeln: −16,4 Prozent). Bratwürste und Eis hingegen verzeichneten mit einem Plus von 5,7 Prozent bzw. 8,6 Prozent Preisanstiege, die über der allgemeinen Teuerungsrate lagen. Auch für Schwimmbadbesuche (+4,1 Prozent) und für Badekleidung (+5,3 Prozent) mussten die Verbraucher in Nordrhein-Westfalen im Juli 2017 tiefer in die Tasche greifen als noch ein Jahr zuvor. (IT.NRW)

  • Tabellarische Daten der Grafik
Preisentwicklung für ausgewählte Sommerprodukte in Nordrhein–Westfalen
– Juli 2017 gegenüber Juli 2016–
Ausgewählte Sommerprodukte Veränderung Juli 2017 geg. Juli 2016
(Basis 2010 = 100)
Paprika − 17,2 %
Kartoffeln − 16,4 %
Garten– und Campingmöbel − 10,7 %
Geflügelfleisch − 0,1 %
Kotelett / Schnitzel vom Schwein + 0,6 %
Champignons und andere Pilze + 1,7 %
Verbraucherpreisindex insgesamt + 1,8 %
Schwimmbadbesuch + 4,1 %
Badebekleidung + 5,3 %
Bratwurst + 5,7 %
Speiseeis / Eis am Stiel + 8,6 %

(205 / 17) Düsseldorf, den 28. Juli 2017

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 204 / 17
Link zur nächsten Pressemitteilung: 206 / 17

Footermap Title