Sozial- und wirtschaftsstatistische Analysen

Dienstag, 29. Januar 2019

Sozial- und wirtschaftsstatistische Analysen

Haben Sie einen bestimmten Analysebedarf, der nicht über unser Standardveröffentlichungs­programm abgedeckt ist?

Dann können Sie Analysen zu unterschiedlichen Themen bei uns in Auftrag geben. Die Beschreibung ausgewählter Auftragsarbeiten gibt Ihnen hierzu einen ersten Überblick. Mit diesen und weiteren Projekten leistet IT.NRW einen grundlegenden Beitrag zur Beobachtung und Interpretation wichtiger Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt.

Darüber hinaus können Sie auch eigenständige empirische Erhebungen bei uns in Auftrag geben, wenn Fragestellungen nicht allein durch die amtliche Statistik bearbeitet werden können.

Hier finden sie einen Überblick über ausgewählte Auftragsarbeiten von IT.NRW:

  • Landessozialberichterstattung

Sozialberichte NRW

Landessozialberichte werden im Auftrag des nordrhein-westfälischen Sozialministeriums einmal pro Legislaturperiode erstellt. Sie ermöglichen den sozialpolitischen Akteur(inn)en sowie der interessierten Öffentlichkeit sich umfassend und differenziert über die soziale Lage der Bevölkerung Nordrhein-Westfalens zu informieren. Der aktuellste Bericht ist der Sozialbericht NRW 2016. Das Vertiefungsthema lautet „Soziale Segregation – Die räumliche Ungleichverteilung von SGB-II-Bezug in NRW“
(Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen;
Laufzeit: 2015 – 2016)

Sozialberichte NRW online

Das Internetportal Sozialberichte NRW online ist die Plattform für die kontinuierliche Sozialberichterstattung. Hier werden zentrale Indikatoren zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung in NRW fortlaufend aktualisiert und online bereitgestellt. Zudem finden sich hier Kurzanalysen zu aktuellen Entwicklungen und Themen sowie eine Datenbank mit Informationen zu Sozialberichten der nordrhein-westfälischen Kommunen, anderer Bundesländer und des Bundes.
(Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen;
Laufzeit: nicht begrenzt)

  • Nachhaltigkeitsindikatorenberichterstattung für Nordrhein-Westfalen

Die Nachhaltigkeitsstrategie für Nordrhein-Westfalen wurde im Juni 2016 von der Landesregierung verabschiedet. Ein Kernstück der Strategie ist ein Ziel- und Indikatorensystem für 19 zentrale Handlungsfelder. IT.NRW wurde beauftragt ein Berichtssystem aufzubauen, das die nordrhein-westfälische Nachhaltigkeitspolitik stetig begleitet.
Das Indikatorenberichtssystem fußt auf zwei Säulen:

  • Ein Bericht mit den Nachhaltigkeitsindikatoren, der alle zwei Jahre veröffentlicht wird.
  • Ein Internetportal, das durch regelmäßig aktualisierte Daten eine kontinuierliche Berichterstattung sicherstellt.

(Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz – MULNV;
Laufzeit: 2015–2018)

  • Integrationsberichterstattung NRW

Teilhabe- und Integrationsbericht Nordrhein-Westfalen

Der Bericht untersucht den Stand der Integration der über 4 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Nordrhein-Westfalen. Zur Integration der seit 2015 zugewanderten Flüchtlinge und Asylbewerber können jedoch keine Aussagen gemacht werden. Im Fokus steht die Situation der zweiten Generation, d.h. der in Deutschland geborenen Kindern von Zugewanderten, beim Einstieg in das Berufsleben. Dabei hat IT.NRW das Analysekonzept erstellt und die Auswertung und Beschreibung der Daten übernommen. Die politische Einordnung und Interpretation der Ergebnisse wurde vom MAIS vorgenommen.

(Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen;
Laufzeit: 2016)

  • Integrationsmonitoring der Länder

Integrationsmonitoring: Integrationsportal NRW – Daten, Zahlen, Analysen

Das Integrationsportal NRW bietet den vielen Akteurinnen und Akteuren der Integrationspolitik und Integrationsarbeit sowie der interessierten Öffentlichkeit umfangreiche statistische Informationen. Das einheitliche Kernindikatorenset, auf das sich die Integrationsministerkonferenz verständigt hat, ist Grundlage des Portals und bietet einen zeitnahen Überblick über die Integration der Menschen mit Migrationshintergrund in Nordrhein-Westfalen. Das vorliegende Indikatorenset wird regelmäßig aktualisiert und ist nicht abschließend. Es soll Schritt für Schritt erweitert werden.

Bericht zum Integrationsmonitoring der Länder

Datenportal Integrationsmonitoring der Länder

(Auftraggeber: Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration – MKFFI NRW;

Laufzeit: nicht begrenzt)

  • Integrierte Wohnungsnotfallberichterstattung NRW

Im Jahr 2011 wurde in Nordrhein-Westfalen die integrierte Wohnungsnotfallberichterstattung neu etabliert, um einen umfassenden Überblick über die Zahl der wohnungslosen Personen, ihre demografische Struktur sowie die Dauer und Art der Unterbringung zu gewinnen. Die Ergebnisse der jährlichen Erhebung werden im Rahmen der Landessozialberichterstattung in Form von Kurzanalysen veröffentlicht.

Kontakt: wohnungsnotfall@it.nrw.de

(Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen;
Laufzeit: seit 2011)

Footermap Title