Schulabgänge von allgemeinbildenden und beruflichen Schulen nach Abgangsarten

Schulabgänge von allgemeinbildenden und beruflichen Schulen nach Abgangsarten

Schulabgänge*) von allgemeinbildenden und beruflichen
Schulen 2019 nach Abgangsarten (5er-Rundung)**)
Schulform1) Schul-
abgänge
ins-
gesamt
Ohne
Haupt-
schul-
abschluss
Mit
Haupt-
schul-
abschluss
Mit
Hauptschul-
abschluss
nach Klasse 10
Mit
Fachober-
schulreife
(mittlerer
Schulab-
schluss)
Mit
Fach-
hoch-
schulreife
(schulischer
Teil)
Mit
Fach-
hoch-
schul-
reife
Mit
Fachge-
bundener
Hochschul-
reife
Mit
Abitur
(allgemeine
Hochschul-
reife)
*) Schulabgänge nach Erreichen der Vollzeitschulpflicht und allgemeinbildenden Schulabschlüssen.
An allgemeinbildenden Schulen wird der höchste bis dahin erworbene Schulabschluss gemeldet, auch wenn dieser nicht im Abgangsjahrgang erworben wurde.
An Weiterbildungskollegs und beruflichen Schulen werden allgemeinbildende Abschlüsse nur eingetragen, wenn diese höherwertiger ausfallen als der bisher erworbene Abschluss.
Ohne Schülerinnen/Schüler, welche die Schule im Laufe des Schuljahres ohne Beendigung des Bildungsganges verlassen haben (z. B. bei Schulabbruch oder Schulwechsel
mit einem Überweisungszeugnis).
Einschließlich Schülerinnen/Schüler beruflicher Schulen, die zum Halbjahr ihre Ausbildung regulär beendet haben (aufgrund der entsprechenden Ausbildungsdauer oder Verkürzung).
Einschließlich Schülerinnen/Schüler beruflicher Schulen, die nach Beendigung eines Bildungsganges an der gleichen Schule einen weiteren Bildungsgang besuchen.
**) Mit Ausnahme der Anzahl der Schulen werden Originalfallzahlen und -wertesummen aus Datenschutzgründen ab dem Schuljahr 2019/20 auf ein Vielfaches
von 5 auf- bzw. abgerundet ausgewiesen. Hierdurch besteht keine Additivität.
1) Nach dem Schulformkonzept: Alle Bildungsgänge werden unter der Leitschulform der Schule berichtet, auch wenn sie vom Bildungsgang der Leitschulform abweichen
(z. B. bei Verbundschulen oder bei Sekundarschulen mit auslaufenden Haupt- und Realschulbildungsgängen).
Hauptschule 14 780 2 135 1 815 6 635 4 195 . . . .
Volksschule 30 . . 15 15 . . . .
Förderschule Grund-/Hauptschule 7 410 5 285 1 275 700 155 . . . .
Förderschule Realschule/Gymnasium 75 . 5 . 50 . . . 20
Realschule 37 260 945 640 1 340 34 330 . . . .
PRIMUS-Schule 80 5 10 10 60 . . . .
Sekundarschule 9 405 610 400 3 050 5 345 . . . .
Gesamtschule 43 590 1 590 2 135 8 950 15 180 1 910 . . 13 830
Gemeinschaftsschule 575 40 20 165 345 5 . . .
Freie Waldorfschule 1 590 150 65 105 620 15 . . 630
Gymnasium 69 765 660 1 920 210 4 510 4 020 . . 58 440
Weiterbildungskolleg 4 595 . 405 385 1 225 935 45 . 1 600
Allgemeinbildende Schulen 189 155 11 420 8 685 21 565 66 025 6 890 45 . 74 520
Berufskolleg 240 095 168 480 7 785 7 715 16 970 16 500 13 015 85 9 540
Förderschule Berufskolleg 3 050 1 700 730 330 175 55 10 . 50
Berufliche Schulen 243 145 170 180 8 520 8 050 17 150 16 555 13 020 85 9 590
Schulformen insgesamt 432 300 181 600 17 205 29 610 83 175 23 445 13 070 85 84 110

Zuletzt aktualisiert: 08. Mai 2020

Zeichenerklärung

Die amtliche Zeichenerklärung
0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts
- nichts vorhanden (genau null) bzw. keine Veränderung eingetreten
... Angabe fällt später an
/ keine Angabe, da der Zahlenwert nicht sicher genug ist
. Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten
X Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll
() Aussagewert eingeschränkt, da der Zahlenwert statistisch unsicher ist
p vorläufige Zahl
r berichtigte Zahl
s geschätzte Zahl

Go Back Button

 

Footermap Title