Teilzeitquote in NRW niedriger als in den Niederlanden - Open-Data-Portal für grenzüberschreitende Arbeitsmarktdaten online

Donnerstag, 28. November 2019

Teilzeitquote in NRW niedriger als in den Niederlanden - Open-Data-Portal für grenzüberschreitende Arbeitsmarktdaten online

Im Jahr 2018 waren in den Grenzregionen Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens zu den Niederlanden mehr als ein Viertel (28,3 Prozent) der abhängig Erwerbstätigen Teilzeitbeschäftigte.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2018 waren in den Grenzregionen Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens zu den Niederlanden mehr als ein Viertel (28,3 Prozent) der abhängig Erwerbstätigen Teilzeitbeschäftigte. In der niederländischen Grenzregion zu Deutschland waren mehr als die Hälfte (54,9 Prozent) der Beschäftigten in Teilzeit tätig. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war der Anteil der Teilzeitbeschäftigten im niederländischen Landesdurchschnitt mit 52,4 Prozent höher als in Gesamt-NRW und -Niedersachsen (28,6 Prozent).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Teilzeitbeschäftigtenquoten*) 2018
Region insgesamt
*) Anteil der 15 bis 64-jährigen Teilzeitbeschäftigten an den abhängig Erwerbstätigen gleichen Alters
Niederlande 52,4
niederländische Grenzregion 54,9
deutsche Grenzregion 28,3
NRW und Niedersachsen 28,6

Das neue Open-Data-Portal (opendata.grenzdaten.eu) bietet Nutzern einen einfachen Datenzugang zu den Themen: Erwerbstätigkeit, Berufspendler, Wirtschaft und Unternehmen und Bevölkerung. Die Daten liegen je nach Verfügbarkeit in unterschiedlicher regionaler Tiefe für mehrere Jahre vor. Das Portal bietet umfangreiche Möglichkeiten, Daten für Regionen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie den Niederlanden abzurufen und direkt zu vergleichen.

Das Portal wird vom statistischen Amt der Niederlande (Centraal Bureau voor de Statistiek) betrieben. Das neue Open-Data-Portal ist ein Gemeinschaftsprojekt der statistischen Ämter der Niederlande, Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens. In knapp zweieinhalbjähriger Projektlaufzeit wurden Daten aus verschiedenen nationalen Quellen harmonisiert, zusammengetragen und in passende Formate gebracht.

Die vorliegenden Ergebnisse entstanden im Rahmen des INTERREG-Förderprogramms im Projekt „Arbeitsmarkt in Grenzregionen D-NL”. Die Ergebnisse zu den Teilzeitquoten basieren auf den Daten des Mikrozensus und der Arbeitskräfteerhebung 2018. (IT.NRW)

(318 / 19) Düsseldorf, den 28. November 2019

Weitere Arbeitsmarktdaten in den Grenzregionen finden Sie unter:
opendata.grenzdaten.eu bzw. https://opendata.grenzdaten.eu/#/InterReg/de/

Footermap Title