Weniger Studierende an NRW-Hochschulen im Wintersemester 2021/22

Mittwoch, 1. Dezember 2021

Weniger Studierende an NRW-Hochschulen im Wintersemester 2021/22

Die Zahl der Studierenden ist in Nordrhein-Westfalen im Wintersemester 2021/22 mit 756 300 um 14 200 niedriger als ein Jahr zuvor. Auch die Zahl der Ersties ging zurück (−9 300).

Düsseldorf (IT.NRW). Im laufenden Wintersemester 2021/22 sind an den nordrhein-westfälischen Hochschulen rund 756 300 Studierende eingeschrieben. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, sind das rund 14 200 bzw. 1,8 Prozent weniger Studierende als im Wintersemester 2020/21.

Auch die Zahl der Studienanfänger/-innen ist niedriger als ein Jahr zuvor. Für das laufende Wintersemester haben sich an den nordrhein-westfälischen Hochschulen rund 89 100 Studierende erstmals für ein Studium in Deutschland eingeschrieben. Das sind rund 9 300 Personen bzw. 9,4 Prozent weniger als im Wintersemester 2020/21.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Studierende und Studienanfänger/-innen in Nordrhein-Westfalen
Wintersemester Studierende Studienanfänger/-innen*)
2016/17 768 353 106 377
2017/18 763 765 104 521
2018/19 773 879 103 677
2019/20 767 617 99 593
2020/21 770 434 98 377
2021/22**) 756 257 89 120
*) im ersten Hochschulsemester
**) vorläufige Ergebnisse

Die hier genannten Studierendenzahlen sind vorläufig und können von den – voraussichtlich Mitte nächsten Jahres vorliegenden – endgültigen Ergebnissen abweichen. Die Zahl der Studierenden wird von den Statistikern jeweils zu Beginn der Wintersemester gezählt. In den o. g. Ergebnissen sind Nebenhörer nicht berücksichtigt – alle Angaben beziehen sich auf Einschreibungen als Haupthörer. (IT.NRW)

(466 / 21) Düsseldorf, den 1. Dezember 2021

Footermap Title