Zensus 2022

Zensus 2022 - Hotline
Freitag, 6. Mai 2022

Zensus 2022

Erfassen, was ist. Gestalten, was wird.

Der Zensus 2022 erhebt Informationen über die Lebens- und Wohnsituation der Menschen in Deutschland. Die Ergebnisse des Zensus erlauben es, zuverlässige Aussagen zur Gesamtbevölkerung zu treffen und bieten eine sichere Grundlage für politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entscheidungen. Diese können die folgenden Fragestellungen betreffen:

  • Wohnen: Gibt es in Deutschland genügend Wohnungen?
  • Bildung: Brauchen wir mehr Schulen und Studienplätze?
  • Mobilität: Wo muss der Staat investieren, um die Verkehrsnetze zu verbessern?

Beim Zensus 2022 arbeiten Bund, Länder und Kommunen eng zusammen. So gibt es eine gemeinsame Website der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Diese bietet übergreifende Informationen zum Projekt, darunter Videos mit Erklärungen sowie Bild­schirmfotos der Online-Fragebogen für den Zensus.

Der Zensus 2022 in Nordrhein-Westfalen: Antworten auf die häufigsten Fragen

In Nordrhein-Westfalen ist IT.NRW in seiner Funktion als Statistisches Landesamt für die Durch­führung des Zensus 2022 verantwortlich. Die persönlichen Befragungen werden von den kommunalen Erhebungsstellen organisiert, die dafür Erhebungsbeauftragte einsetzen.

Die Informationen auf dieser Website sollen die Durch­führung des Zensus 2022 in Nordrhein-Westfalen transparent machen und die auskunfts­pflichtigen Personen dabei unterstützen, Daten zum Zensus 2022 zu melden. Tiefer­gehende Infor­mationen gibt es zu den folgenden Themen:

Nachfolgend als Übersicht einige grundlegende Informationen über die Erhebungen, die im Rahmen des Zensus 2022 in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden:

  • Auf einen Blick

Merkmal

Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis

Erhebung an Anschriften mit Sonderbereichen

Gebäude- und Wohnungszählung

1. Wer wird in NRW befragt?

Ca. 1,5 Millionen Personen

Alle Bewohnerinnen und Bewohner von Wohnheimen sowie Einrichtungsleitungen von Gemeinschaftsunterkünften stellvertretend für die dort Wohnenden

Alle Eigentümerinnen und Eigentümer, Verwaltende oder sonstige Verfügungs- und Nutzungsberechtigte von Gebäuden und Wohnungen

2. Besteht eine Auskunftspflicht?

Ja

Ja

Ja

3. Wann wird befragt?

Durchführung der Personenerhebung an Normalanschriften:

16.05.2022 bis November 2022

Durchführung der Personenerhebung an Anschriften mit Sonderbereichen:

16.05.2022 bis November 2022

Durchführung der Haupterhebung in der Gebäude- und Wohnungszählung:

16.05.2022 bis Ende November 2022

4. Wie erfolgt die Be­fragung?

Zweistufig:

  • Erhebung einiger Merkmale durch persönliche Befragung
  • anschließend Beantwortung weiterer Fragen bevorzugt in einem Online-, alternativ auch in einem Papierfragebogen durch Selbstauskunft

Wohnheime:
Zweistufig:

  • Erhebung einiger Merkmale durch persönliche Befragung
  • anschließend Beantwortung weiterer Fragen bevorzugt in einem Online-, alternativ auch in einem Papierfragebogen durch Selbstauskunft

Gemeinschaftsunterkünfte:

  • Als Online-Fragebogen
  • Bevorzugt online, alternativ auch mit einem Papierfragebogen durch Selbstauskunft

5. Wie lange dauert die Be­fragung?

  • Persönliche Befragung:
    ca. 2 Minuten pro Person
  • Online-Fragebogen (kurz):
    ca. 2 − 5 Minuten pro Person
  • Online-Fragebogen (lang):
    ca. 10 − 15 Minuten pro Person

Wohnheime:

  • Persönliche Befragung:
    ca. 2 Minuten pro Person
  • Online-Fragebogen (kurz):
    ca. 2 − 5 Minuten pro Person
  • Online-Fragebogen (lang):
    ca. 10 − 15 Minuten pro Person

Gemeinschaftsunterkünfte:

  • Ca. 2−5 Minuten pro Person
  • Ca. 5 Minuten für ein Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung

6. Welche Angaben werden erhoben?

  • Name, Vorname, Geschlecht, Familienstand usw.
  • z. T. auch Angaben zur Bildung, Erwerbstätigkeit usw.
  • Siehe § 13 ZensG 2022

Wohnheime:

  • Name, Vorname, Geschlecht, Familienstand usw.
  • z. T. auch Angaben zur Bildung, Erwerbstätigkeit usw.

Gemeinschaftsunterkünfte:

  • Name, Vorname, Geschlecht, Familienstand usw.
  • Siehe §§ 15, 16 ZensG 2022
  • Gebäude: Baujahr, Anzahl der Wohnungen, Eigentumsverhältnisse usw.
  • Wohnung: Art der Nutzung, Wohnfläche, Leerstand, Nettokaltmiete usw.
  • Siehe § 10 ZensG 2022

Vielen Dank dafür, dass Sie die Durchführung des Zensus 2022 unterstützen.

Mo. – Fr. von 07:00 bis 21:00 Uhr
Sa. von 09:00 bis 16:00 Uhr
(hiervon ausgenommen sind Feiertage)

Arabisch
عربي

Englisch
English

Russisch
pусский

Türkisch
Türkçe

Footermap Title